Gute Nachrichten

Goldener Herbst - was für eine farbenfrohe und wunderschöne Jahreszeit mit ihren lichtintensiven Farben! Und was für ein Glück, dass wir sie miteinander erleben dürfen!

Es tut gut, dass trotz aller Probleme unserer friedlosen Zeit ältere Menschen einen dankbaren Blick auf ihren Lebensweg haben und dabei ganz deutlich Gottes Spuren entdecken. Eine Wahrnehmungshilfe auch für jüngere Menschen mit der Botschaft: Vergesst bei allem Bitten das Danken nicht!

Nach langer pandemiebedingter Pause freuen wir uns besonders, dass wir jetzt wieder ganz viele Kinder unterschiedlichen Alters in unserer Gethsemanekirche taufen und dabei etwas spüren von Gottes Gegenwart und Segen. Wie schön, wenn auch ihre Eltern dadurch Interesse an unserem Gemeindeleben bekommen und neue Beziehungen knüpfen.

Und es gab zuletzt auch wieder einige Kirchliche Trauungen, die bei uns ja nicht sehr häufig vorkommen. Schön, wenn Paare Ja zueinander sagen und auch Gottes Segen für ihren gemeinsamen Weg erbitten.

Wir freuen uns darüber, unsere neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden begleiten zu dürfen. Sie haben sich auf den Weg zu ihrer Konfirmation gemacht, entdecken gemeinsam die vielen Facetten unseres Gemeindelebens und kommen mit ihrem eigenen Glauben in Kontakt.

Nach dem sehr trockenen und heißen Sommer tun jetzt auch feuchte und kühle Tage wieder richtig gut - nicht nur uns Menschen. Die Natur braucht sie so nötig!

Weltweit finden sich Menschen nicht ab mit Lüge und Unrecht,  sondern setzen sich für Wahrheit und Recht ein. Das macht Mut. 

Kinder und Senior:innen haben vieles gemeinsam, u. a., dass sie gern singen. Der Gesang bei Gottesdiensten mit Kindern und in den Altenheimen ist lautstark und kommt aus tiefstem Herzen - wie schön und vorbildlich für alle anderen!   

Ehrenamtliches Engagement erfolgt auch in unserer Gemeinde so oft im Stillen und Verborgenen. Ein dickes Danke an alle, die in ganz unterschiedlichen Bereichen gern mitarbeiten ohne groß darüber zu reden oder sich selber zu wichtig zu nehmen. Sie tragen unsere Gemeinde mit und sind der wahre Schatz der Kirche.

Immer wieder begegnen uns Menschen, die auch in Krisenzeiten offene Augen, Ohren und Herzen für die Nöte anderer Menschen haben. Sie zeigen: Wir werden in Gottes Namen nicht übersehen, sondern sind von ihm angesehene Menschen. Wie gut, dass es solche Bot:innen Gottes, also Engel, gibt! Ohne sie wäre unsere Welt noch viel kälter und dunkler.

Leiten Sie Ihre eigenen guten Nachrichten weiter an uns,
damit auch andere Menschen sie lesen können! Danke!

Kontakt: Pfarrer Ralf Honig - Tel: (089) 780 728 792
E-Mail: ralf.honig(at)elkb.de